Waltraud Bleile, Heilerin, heilende Hände, Handauflegen, Hand auflegen, heilen, Energie, Allgäu, Heilkünste, Kräfte, heilende Hände, Energieübertragung, Körper - Geist - Seele, Bekannte Heilerin, Magnetismus,  Heilenergie, Gottes Geschenk, Bodenständige Heilerin, Heilenergieübertragung, Heilen durch Handauflegen, Energie heilt, Heilen mit der Energie Gottes, Energiebehandlung, Krankheiten spielen keine Rolle, Die Kraft zu heilen, Blockaden lösen, Praxis für alternative Heilmethoden
Heilerin Waltraud Bleile - Portal Werdegang Behandlung Praxis Praxis Dankbriefe Bildergalerie Video rundfunk Buch Kontakt Gästebuch Impressum Broschüre Interview
Heilerin Waltraud Bleile - heilende Hände. Bei Waltraud Bleile im Allgäu werden auch schwer Kranke durch Kräfte jenseits menschlicher Heilkünste durch Handauflegen gesund.
Heilerin Waltraud Bleile - YouTube



Briefe
 
Solche Briefe - teils auch mit Arztberichten - bekomme ich sehr oft. Die Originale sind archiviert.
(* Namen wurden zum Schutz der Personen geändert.)

Seite: (1-5)  (6-10)  (11-15)  (16-20)  (21-25)  (26-30)  (31-35)  (36-40)  (41-45)  (46-50)  (51-55)  (56-60)  (61-65)  (66-70)  (71-75)  (76-80)  (81-85)  (86-90)  (91-95)  (96-100)  (101-105)  (106-110)  (111-115)  (116-120)  (121-125)  (126-130)  (131-135)  (136-140)  (141-145)  (146-150)  (151-155)  (156-160)  (161-165)  (166-170)  (171-175)  (176-180)  (181-185)  (186-190)  (191-195)  (196-200)  (201-205)  (206-210)  (211-215)  (216-220)  (221-225)  (226-229) 

**** Frau Küschel berichtet.....****
DIAGNOSE KREBS !!!


Liebe Frau Bleile,

2003 erkrankte mein Mann an einen bösartigen KREBS , sog. Plattenepithil. Vor der ersten OP vermutete man eine Geschwulst
an der Schilddrüse. Bei der OP hat man Gewebeproben genommen und
untersucht. Das Ergebnis war dann für uns SCHOCKIEREND - KREBS.

In der zweiten OP hat man ein sog. Neck durchgeführt und die gänseeigrosse Metastase an der linken Halsseite entfernt inkl. eine
Mandel, ein bisschen vom Zungengrund u.a. Dadurch folgten 42 Be -
strahlungen - jeden Tag. Der Hals war eine einzige offene Wunde.
Trotz zahlreichen Untersuchungen hat man jedoch nicht den PRIMÄRTUMOR
gefunden.

In meiner Verzweifelung habe ich mich an Sie gewandt und bat um Hilfe.

Sie behandelten meinen Mann mit Erfolg. Im April werden es 10 Jahre,
nach der OP und man hat bis heute trotz regelmäßigen Kernspintomographien KEINEN PRIMÄRTUMOR BEFUNDEN !

Wir dürfen hoffen, dass mein Mann geheilt ist, auch wenn er seit dieser Zeit nicht mehr schwer arbeiten kann und manche Abstriche hin-
nehmen musste.

Ich selbst komme im FrÃœhjahr zu Ihnen und bringe meinen Mann mit, der sich persönlich bei Ihnen bedanken möchte.

Danke nochmals für Ihre grossartige Hilfe.

Mit freundlichen Grüssen
Ihre
Familie Küschel aus Hamburg

**** Frau Hanel berichtet...***
Werte Frau Bleile !

Ich glaube es ist jetzt an der Zeit Ihnen DANKE zu sagen .

Ich bin zwar ein Mensch der durchaus an Übersinnliches glaubt, doch so
bewusst noch nie damit in Berührung gekommen ist. Bestimmt sind mir
schon so einige Wunder passiert, doch man schiebt sie dann zu gerne
in die Schublande der genialen Zufälle.

Durch eine grosse Zeitschrift erfuhr ich zum ersten Mal von Ihnen und
Ihren Kräften. Doch je öfter ich neue Artikel fand und las, wünschte ich mir, dass diese Kräfte mir vieleicht auch helfen könnten.
Ich sprach mit meinem Mann darüber, dieser war erst skeptisch, doch
da ich schon seit über 13 Jahren mit quälenden Rückenschmerzen kämpfte
und verschiedenste Therapien von Orthopäden ( z.B. Strecken, Wasser -
bett, Physiotherapeuten, Massagen, Gymnastik sowie eine Kosteninten-
sive TCM und so weiter hinter mir hatte. Doch nichts davon auch nur
ansatzweise nennenswerte Erfolge zeigte, entschieden wir uns zu Ihnen
zu kommen.

Mein Mann sprach mit Ihrem Mann einen Termin ab und wir fieberten 6 Monate diesem entgegen. Wir mieteten uns auf einem Bauernhof eine
Ferienwohnung, so hatten auch unsere Kids Ihren Spass und die Mama
konnte 2 x täglich in die Praxis.

Werte Frau Bleile, ich hatte meine Erwartungen auf Erfolg nicht hoch geschraubt, denn nach so vielen erfolglosen Behandlungen wird man
vorsichtiger.

Fakt ist aber, dass schon nach 3 Sitzungen unglaubliche Veränderungen
spürbar waren. Ich konnte tief durchatmen und spürte kaum noch Schmerzen zwischen den Schulterblättern.

Für mich ist es ein unglaubliches Geschenk wieder schmerzfrei zu sein, denn irgendwann gibt man die Hoffnung auf und gerade dann
passieren die grössten WUNDER !!

Bei mir auf der Arbeit, ich arbeite in der Altenpflege, gibt es sehr viele Kollegen die über Rückenprobleme klagen und Ihnen werde ich Sie
wärmstens empfehlen.

Ich bin so begeistert und nochmals vielen herzlichen Dank, sowie alles
Liebe und Gute.

Mit freundlichen Grüssen
Ihre Margit Hanel

* Frau Rauscher berichtet....... *
Liebe Frau Bleile,

ich möchte mich heute von ganzem Herzen bei Ihnen bedanken für die aufopferungsvolle und liebevolle Behandlung, die ich bei Ihnen in den zurückliegenden 2 Wochen erhalten habe.
Ich bin 34 Jahre alt und habe seit 17 Jahren Magersucht und Bulimie. In den vergangenen Jahren musste ich unzählige Klinikaufenthalte auf mich nehmen, von monatelanger Dauer. Es folgten mehrere ambulante Gesprächstherapien, tägliche Arztbesuche und vieles mehr, alles in der Hoffnung endlich gesund zu werden und Hilfe im Kampf gegen die Essstörung zu bekommen. Der Erfolg war jedoch jedes Mal nur von kurzer Dauer und ich bin danach noch tiefer in die Essstörung abgerutscht. Es war eine ständige Gradwanderung zwischen Leben & Tod.
Mein Leben bestand nur noch aus Depressionen, Ängsten, Verzweiflung und Schuldgefühlen. Hinzu kamen körperliche Beschwerden wie massive Schlafstörungen, Herz-Rhythmus-Störungen, Durchblutungsstörungen, sowie eiskalten Händen & Füßen. Mein Körper konnte selbst keine Wärme mehr produzieren & speichern aufgrund des extremen Untergewichts, was ich hatte.
Vor 6 Monaten folgte eine komplette Sanierung der Zähne im Ober- und Unterkiefer, weil sich ständig schmerzvolle Wurzelkanal- und Nervenentzündungen bildeten, da mein Immunsystem komplett zerstört war und keine Abwehrkräfte mehr bilden konnte.
Bei einer Größe von 168cm zeigte die Waage nur noch 40kg an. Der absolute Tiefpunkt war erreicht, es musste dringend was geschehen….und so bin ich durch einen Bericht in der Zeitschrift "Bild der Frau" auf Sie, liebe Frau Bleile aufmerksam geworden.
Bei der ersten Behandlung spürte ich sofort die intensive und angenehme Wärme, die ihre Hände ausstrahlten, an den Körperstellen, wo sie ihre Hände auflegten. Die Wärme breitete sich langsam in meinem Körper aus und ich spürte ein Gefühl von Geborgenheit, Liebe und innerer Ruhe. Es war unbeschreiblich, denn schon nach der 2ten Behandlung waren meine Hände & Füße kuschelig warm und sind es bis heute geblieben. Ein hartnäckiges Ekzem an den Augen ist durch die Behandlungen auch verschwunden.
Ich fühlte mich nach jeder Behandlung besser, habe neuen Mut & Hoffnung und spüre zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder ein Gefühl von Zuversicht und Freude.

Ich habe begonnen langsam wieder zu Essen, meine Angstzustände sind deutlich zurück gegangen und meine Schlafstörungen sind bereits nach ein paar Tagen schon wesentlich besser geworden, ich konnte sogar schon die Schlaftabletten absetzen, ohne die ich zu Hause nächtelang wach im Bett lag.
Kann es so was wirklich geben, fragen sich vielleicht jetzt viele, die meine Zeilen lesen?
JA, das gibt es tatsächlich ! Frau Bleile kann mit ihren Händen wahre Wunder vollbringen und ich kann kaum in Worte fassen, wie dankbar und glücklich ich bin, dass sie mir geholfen hat einen Weg aus meiner Krankheit zu finden. Durch ihre warmherzige Ausstrahlung und ihre unbeschreibliche Güte, fühlt man sich sofort gut aufgehoben und in "besten Händen", was sie in ihrer täglichen Arbeit und die vielen Erfolge immer wieder unter Beweis stellt.

"Tu Gutes und sprich darüber", heißt ein schönes Sprichwort.
Frau Bleile ist dafür viel zu bescheiden , daher möchte ich hier vielen Betroffenen mit einer Essstörung Mut machen, einen anderen Weg der Hilfe auszuprobieren. Frau Bleile kann ihnen dabei eine wichtige Stütze sein und helfen ihr Leben wieder in positive Bahnen zu lenken, so wie es bei mir der Fall ist.
Vor mir liegt noch ein langer Weg, dessen bin ich mir bewusst, aber durch die heilenden Kräfte habe ich meinem Leben eine neue Richtung geben können und darauf werde ich dankbar aufbauen.

Möge der liebe Gott, Sie Frau Bleile und ihre Familie auf all" ihren Wegen beschützen und ihnen auch in Zukunft ihre "heilenden Hände" schenken, damit sie noch vielen vielen kranken Menschen heilen und zu einem besseren Leben verhelfen können.
Sie sind ein wahrer Engel und ich wünsche Ihnen nur das Beste und bin Ihnen zutiefst dankbar, für Alles , was sie für mich getan haben.

Ganz liebe Grüße,
Ihre Fr.Rauscher
20.Juni 2012

* Sieglinde Wuchter berichtet .... *
Liebe Leserinnen und Leser,

ich möchte Ihnen heute meine Geschichte erzählen um anderen Menschen wieder Hoffnung zu geben, die auch ihr Vertrauen in die Medizin verloren haben.

Es fing im Sommer 2011 an. Ich hatte ein paar Erledigungen in der Stadt gemacht und als ich wieder die Straße überquerte um in mein Auto zu steigen wurde mir mitten auf der Straße schwarz vor Augen und ich brach bewusstlos zusammen. Passanten die dies bemerkten brachten mich ins Krankenhaus, doch die Ärzte konnten nichts finden.

Einige Tage später war mir tagsüber wieder schlecht und schwindlig und mein Mann fuhr mit mir zum Hausarzt. Der wies mich direkt ins Krankhaus ein. Dort blieb ich eine Woche aber leider ohne Ergebnis. Der Oberarzt tippte auf eine versteckte Migräne, aber wie es überall ist, irgendwas muss ja in dem Befund stehen. Ich bekam Medikamente und da mein Hausarzt nach diesem Befund mir die Freigabe für den Urlaub gab, machten wir uns auf den Weg in den Süden.
Vier Wochen später kamen wir wieder nach Hause, aber im Urlaub hatte ich immer wieder Schwindelattacken. Fast täglich wurde mir trotz Medikamente immer wieder schwarz, mir schossen die Tränen in die Augen und mir war so schlecht, dass ich dachte ich muss mich jeden Moment übergeben. Zudem konnte ich mich kaum auf den Beinen halten.

Einige Tage später fuhren wir mit Freunden zum campen. Nach einem schönen und harmonischen Tag war es dann am Abend wieder so weit das ich zusammen gebrochen bin. Meine Familie legte mich auf eine Decke und rief den Notarzt, da ich immer wieder das Bewusstsein verlor. Ich kam wieder in das selbe Krankenhaus aber diesmal auf eine andere Station. Man hat mich von oben bis unten komplett durchgequeckt. EKG, EEG, Kernspintomographie, Computertomograpie, Magenspiegelung, Gehirnstrommessung, Schlaflabor, Hals-Nasen-Ohren Arzt, Computeraugendiagnose, Darmspiegelung sowie Bluttests. Alles ohne Befund. Nach einer Woche wurde ich dann entlassen und mir hat man den Satz mit auf den Weg gegeben: " Damit müssen Sie sich abfinden und leben!"

Ich wollte mich aber damit nicht abfinden und ging zur Akkupunktur, einige male zum Hausarzt und von dort nochmals zu Spezialisten und wieder zur Magenspiegelung, da ich von den FALSCHEN Medikamenten eine Magenentzündung bekam. Alles half nichts. Ich wollte nicht mehr aus dem Haus und mein Mann musste mich überall hin fahren, da ich Angst hatte das ich wieder einen "Anfall" während der Autofahrt bekommen könnte.
Mein Leben war nicht mehr lebenswert. Ich konnte nicht mal mehr mit Bekannten essen gehen, da mich die "Anfälle" nicht mal dort in Ruhe liesen.

Anfang diesen Jahres las ich dann einen Zeitungsbericht in einem Wochenblatt, dass ebenfalls eine Mutter mit ihrer Tochter so verzweifelt war, da die Ärzte sie bereits aufgegeben haben, dass sie einige Hundert Kilometer zurück legte um im Heilzentrum bei der Frau Bleile in Bad Wörishofen sich helfen zu lassen. Die Tochter wurde geheilt und da ich bereits alles probiert hatte wollte ich diesen Schritt auch nicht unversucht lassen.

Trotz meiner anfänglichen Skepsis auf Grund der vielen Enttäuschungen habe ich mich sehr schnell von Frau Bleile verstanden gefühlt und spürte zum ersten mal das mir jemand wirklich helfen möchte. Seit ich bei Frau Bleile in Behandlung bin geht es mir bedeutend besser und ich stehe jetzt morgens wieder fröhlich und mit einem lächeln auf. Ich kann wieder lachen und alleine Auto fahren. Ich habe wieder in mein Leben zurück gefunden und habe vollstes Vertrauen das ich es mit Ihrer Hilfe und Kraft wieder in ein ganz normales Leben schaffe und möchte jedem raten den die Kassenmedizin alleine lässt Ihre Hilfe zu suchen.

Sieglinde Wuchter

*** Frau Köcher berichtet...***
Liebe Frau Bleile,
Ich leide seit meiner Kindheit an einer Milchallergie und an Heuschnupfen. Mit der Zeit kamen immer mehr Unverträglichkeiten dazu. Vor 4 Jahren wurde es ganz schlimm. Ich konnte nichts mehr essen, wo Geschmacksverstärker beinhaltet.
Mit Familie oder Freunden Essen gehen wurde zu einem großen Problem.
Vor 2 Jahren hat es angefangen, dass ich durch Kreuzallergien auch keine Tomaten oder Karotten mehr essen konnte.
Wenn ich doch mal was davon gegessen habe bekam ich schlimmen Durchfall und Magenkrämpfe. Kein Arzt konnte mir helfen, ich musste alles selber herausfinden was ich nicht vertrage.
Es war mit viel Schmerzen und Durchfall verbunden.
Eines Tages las ich in der “Neuen Post“ meiner Oma einen Bericht von Frau Bleile, das war im Februar 2012.
Ich war total begeistert und neugierig und setzte mich sofort an den Computerund recherchierte bis ich auf die Internetseite von Frau Bleile kam.
Die vielen Dankesbriefe haben mich sehr berührt und neugierig gemacht. Ich sprach mit meinen Eltern und dann war klar ich muss zu Ihnen.
Ich rief sofort bei Frau Bleile an und vereinbarte einen Termin für August. Das Telefonat war sehr angenehm.
Frau Bleile meinte ich solle 2 Wochen kommen. Sie hat mir dann auch eine Telefonnummer von einer Ferienwohnung gegeben.
Im August bin ich voller Vorfreude mit meinem Freund und meiner Mutter nach Bad Wörishofen gefahren. Wir haben Sonntags unsere Ferienwohnung bezogen und gleich Montagmorgen um 9:15 Uhr hatte ich meinen ersten Termin bei Frau Bleile. Ich war sehr gespannt was passiert. Ich berichtete Frau Bleile von meinem Leiden und Sie legte Ihre Hände auf meinen Bauch. Es war ein angenehm warmes Kribbeln im Bauch. Ich fühlte mich wohl und spürte wie es in meinem Bauch anfing zu arbeiten. Nach dem dritten Tag meinte Frau Bleile ich solle doch mal eine Tomate probieren. Abends dann, habe ich 2 Cocktailtomaten probiert und es ging mir gut. Frau Bleile und ich freuten uns riesig darüber. Am 4. Tag verführte Sie mich ein Eis zu essen.
Nachmittags bin ich mit meinem Freund ein Vanilleeis essen gegangen. Es war sehr lecker und ich war so glücklich das ich es vertragen habe.
Nach einer Woche fragte mich Frau Bleile was ich am liebsten esse und was ich schon lange nicht mehr gegessen habe. Ich antwortete mit Pizza.
Durch meine Milchallergie habe ich die Pizza immer ohne Käse gegessen. Es ist zehn Jahre her, dass ich das letzte Mal eine Pizza mit Käse gegessen habe. Also machten wir uns Abends auf zu einer Pizzeria in Bad Wörishofen. Ich freute mich auf die Pizza. Sie schmeckte sehr gut und ich aß sie ganz auf. Als es mir nach einer Stunde gut ging wusste ich Frau Bleile hat mich geheilt. Ich war überglücklich und hatte Tränen in den Augen. Frau Bleile freute sich auch riesig als ich Ihr davon berichtete.
Das war das größte Highlight.
Ich weiß gar nicht was ich noch sagen soll!
Ich bin der Meinung Sie sind ein Engel auf Erden.
Ich möchte mich von ganzem Herzen bedanken und wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles erdenklich Gute.
Sie haben mir ein neues Leben geschenkt.
Danke
 
germanenglisharabic (UAE)
Meine Erfolgsquote ist sehr hoch und ich werde alles was in meiner Macht steht tun, auch Ihnen zu helfen. Impressum | Home   
copyright © 2007-2018 - Waltraud Bleile Heilerin - Maria-Rainer-Str. 14 - 87466 Oy-Mittelberg