Heilerin Waltraud Bleile

Sabine Egger

Liebe Frau Bleile,

bevor ich abreise, möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen
bedanken. Ich hatte im März 2014 aus heiterem Himmel, ohne
Vorankündigung, eine schwere Hirnblutung, die mein ganzes
Leben von heute auf morgen aus der Bahn warf.

Ich habe seitdem nichts unversucht gelassen, um wieder auf
die Beine zu kommen. Ich war anfangs ein schwerer Pflegefall
und langsam habe ich mich durchgekämpft. Bis zu einem bestimmten
Punkt, dann ging es einfach nicht mehr weiter und ich wusste nicht,
was ich noch versuchen soll.

Ich war noch im Mai / Juni sechs Wochen zur Neurologischen Reha.
Meine Logopäden haben mir alles grosse Fortschritte bescheinigt
und am letzten Tag musste ich unterschreiben, dass ich nicht mehr
arbeitsfähig bin und die Rente beantragen soll.

Für mich ist eine Welt zusammengebrochen. Ich habe tagelang geweint,
aber dann ist mir eingefallen, wie sie meiner Mutti geholfen haben, bei
der scheinbar alles aussichtslos war. So kam ich zu Ihnen.

Ich bin eigentlich ein sehr skeptischer Mensch und beim Gedächtnis ist
die Heilung auch eher schwer. Früher hat man mal gedacht, das Gedächtis
ist irresensibel. Ich habe erst gemerkt, wozu man das Gehirn alles braucht,
es betrifft wirklich alles Körperreaktionen, nicht nur Denken und Sprechen,
die komplette Psyche war bei mir kaputt !

Nach Ihrer Behandlung merkte ich grosse Forschritte in der Bewegung
und im Gang, in der Grob – und Feinmotorik, die Schmerzen, die mich
im Kopfbereich seit damals ständig begleitet hatten, SIND WEG !!!
Aber das Wichtigste für mich ist der Schleier im Kopf, der nach und nach
zerreisst und dass ich wieder am Leben teilnehmen kann und meine
Mitmenschen wieder wahrnehme.

Für jemand Aussenstehenden ist das sicher nicht wahrnehmbar, aber
für mich bedeutet es die ganze Welt. Ich bin jetzt 51 Jahre und ich habe
über ein Jahr gekämpft, weil ich arbeiten wollte, aber umsonst !

Jetzt bin ich wieder zuversichtlich danke Ihrer Behandlung schau ich wieder
nach vorne. Sie haben gesagt, ich brauche noch Monate, und dann werde ich
Ihnen einen Brief schicken, in dem steht , dass ich wieder arbeite.

Und zwar in meinem Beruf, der ein Sprechberuf ist. Vor ein paar Wochen
hätte das niemand geglaubt, weder die Ärzte, noch Neurologen,die
Psychologen in der Reha, geschweige denn ich selbst.

Das verdanke ich Ihnen Frau Bleile !

Vielen Dank ich wünsche Ihnen alles Gute,Gott segne Sie und Ihre Familie.

Ihre
Sabine Egger 09.07.15

 

Kerpen

Scroll to Top