Heilerin Waltraud Bleile

Frau Edeltraud E. berichtet

Dieser Brief wurde verfasst von Frau Von Hattem “ Medizinredakteurin “

Edeltraud E: So viel “ Danke “ kann man gar nicht sagen…..

Sie sitzt im Rollstuhl und ist unheilbar krank. Aber Edeltraud E.(56) erträgt ihr Schicksal klaglos. Ihre Dankbarkeit gilt der Wunderheilerin Waltraud Bleile. „Ohne sie“, sagt Edeltraud, „wäre mein Leid unerträglich!“

Die Ärzte hatten sie schon aufgegeben: „Ich leide an einer schweren Multiplen Sklerose“, erzählt Edeltraud. „Mein Becken hat sich durch die Krankheit verschoben und ich hatte unglaubliche Schmerzen im Kreuzdarmbein-Gelenk. Dazu kam eine ebenfalls schmerzhafte Spastik:

Meine Beine verdrehten sich krampfhaft und ließen sich dann nicht mehr beugen oder strecken.“
Mehr als Cortison und Schmerzmittel konnten die Ärzte Edeltraud nicht geben, sie galt als austherapiert. „Ich wurde vom Cortison immer dicker, aber die Schmerzen blieben. Bald konnte ich nicht mehr liegen und kaum noch schlafen…“

Weil sich auch ihre Wirbelsäule verschoben hat, ist Edeltraud seit über fünf Jahren auf einen Rollstuhl angewiesen. Verschlimmert wurde ihre Situation noch durch heftige Migräne-Attacken.

So schwer krank kam Edeltraud vor zwei Jahren zum ersten Mal zu Waltraud Bleile.
„Aus dem Rollstuhl aufstehen und einfach loslaufen, kann ich wohl nie wieder“, erzählt Edeltraud. „Aber ich hatte die Hoffnung, dass ich wenigstens meine Schmerzen loswerde!“

Und das Wunder geschah:
Gleich nach den ersten Behandlungen reduzierten sich ihre Hüftschmerzen und auch die Migräne-Attacken blieben aus. „Jetzt fahre ich immer wieder zu Frau Bleile und lasse mich nachbehandeln“, strahlt Edeltraud. „Ich kann mich weitgehend wieder alleine versorgen, mich anziehen und alleine auf die Toilette.“

Vor einem Jahr litt Edeltraud zudem an einem hohen Augendruck. „Die Ärzte befürchteten, ich bekomme Grünen Star“, berichtet sie. „Frau Bleile hat das mitbehandelt und heute brauche ich nicht einmal mehr eine Brille!“

Edeltraud ist unglaublich tapfer und erträgt ihr Schicksal klaglos. Dabei zeigt sie sich bescheiden und Frau Bleile sehr verbunden:
„Ich habe ihr so viel zu verdanken,“ sagt sie, „so viel „Danke“ kann man gar nicht sagen!“

Danke – Dank – Danke !!

Edeltraud E ….