Heilerin Waltraud Bleile

Herr Döbler berichtet

Hallo Frau Bleile,
mit Vespätung aber von Herzen sende Ich Ihnen mein Dankeschreiben!!!

Mit diesen Zeilen möchte Ich meine Hochachtung für das Können von Frau Bleile aussprechen.
Im Dezember 2011 begannen bei mir akute Beschwerden (trockener Husten, Stiche im Brustbein,akute Atemnot).

Deshalb suchte ich meinen Hausarzt auf, der als erstes auf Asthma tippte, und mir einen Asthmaspray verschrieb,
durch diesen verschlechterte sich mein Zustand noch mehr.

Ich wurde zum Lungenfacharzt überwiesen, der dann behauptete meine Lunge sei voll OK.
Ich bestand auf eine Behandlung im MRT, der Befund war wieder OK.

Weitere Besuche bei meinem Arzt waren erforderlich, der mich dann ins Krankenhaus überwiesen hat, wo die Lunge nur geröngt wurde, und wieder nichts gefunden wurde, daraufhin hat man mich auf mein Herz
untersucht, und mit einem Betablocker nach Hause geschickt, der meinen Blutdruck in den Keller trieb.

Ich habe dieses Medikament wieder abgesetzt, weil dies nicht von Nöten war.
Im April 2015 erlitt ich einen Totalzusammenbruch, meine Frau brachte mich in ein anderes Krankenhaus,wo ich eine Lungenbiopsie erhielt, und in das HR-CT geschoben wurde.

Jetzt hatte ich endlich Gewissheit, ich liet an einer NSIP( Lungenfibrose). Hohe Dosen an Kostison zeitweise 60 mg wurden verabreicht, und ich litt sehr an den Nebenwirkungen.
Weiter als 20 mg konnte ich nicht mindern, da sofort meine Beschwerden wieder kamen.

Es war zum Verzweifeln, da ich auch noch selbständig bin, konnte ich mir keinen Ausfall leisten,ich mußte meine Aufträge zeitgenau erledigen.

Im Jahre 2013 sagte meine Frau zu mir, ich soll zu Frau Bleile in das Allgäu fahren, und mich von Ihr behandeln lassen. Sie habe die Adresse in einer Frauenzeitschrift gefunden, und hat nicht lockergelassen,bis ich mich mit Frau Bleile in Verbindung gesetzt habe.

Ich habe den Termin im März 2014 wahrgenommen.
Schon bei der ersten Behandlung spürte ich angenehme Wärme aus den Händen von Frau Bleile.
Ich hatte 2 Behandlungen am Tag, und habe mich danach sehr gut erholt.

Meine Dosis von Kortison beträgt momentan höchstens 5 mg. Die akute Atemnot ist so gut wie weg, es kommt oft auf die Jahreszeit an. Meine Lebensqualität hat sich seit dem Besuch von Frau Bleile
erheblich verbessert.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an Frau Bleile, ich hoffe daß Sie weiterhin viele Menschen helfen können, und bleiben Sie GESUND.

Mit den besten Grüssen
J. Döbler

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert