Heilerin Waltraud Bleile

Herr Fränklin berichtet

Liebe Frau Bleile,

ich möchte heute mein Versprechen einlösen und Ihnen mein Untersuchungsergebnis mitteilen.
Wie Sie wissen, wurde bei mir im August 2010 ein PSA-Wert von 11,0 festgestellt.
Daraufhin war ich zu zwei Behandlungen jeweils eine Woche im September und Oktober bei Ihnen.
Wie abgesprochen habe ich dann am 13.12.2010 meinen PSA-Wert erneut feststellen lassen.
Mein Doktor wollte es nicht glauben, aber der PSA-Wert liegt bei 6,0. Dadurch bleibt mir eine Biopsie und die Befürchtung einer Prostataerkrankung erspart.
Das liebe Frau Bleile ist allein Ihr Verdienst und dafür möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken.Auch meine Sehkraft ist dank Ihrer Behandlung wesentlich besser geworden, so kann ich zum Beispiel den Videotext im Fernsehen und die Preisschilder in den Geschäften wieder ohne Brille lesen.
Dafür auch nochmals meinen herzlichsten Dank.
Sicherlich haben sie zur Zeit viel Stress mit dem Umbau und der Einrichtung der Wohnung und der neuen Praxis.
Meine Frau und ich wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.
Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehn und verbleiben mit den herzlichsten Grüßen

Ihre Familie Fränklin