Heilerin Waltraud Bleile

Frau Tescher berichtet

Liebe Frau Bleile,

kurze Geschichte von meiner Krankheit !!!!

Leide seid einigen Jahren an einer vergrösserten Schilddrüse, die so gross geworden ist, dass ich abends im Bett nicht mehr auf dem Rücken liegen konnte, ( geschweige auf der Seite ) ohne das Gefühl zu haben, jetzt rutscht die Schilddrüse runter und ich ersticke.
Dann war“s mal wieder eine Unter – oder Überfunktion. Das ständige ab – und zunehmen machte einen noch verrückter. Man sagte mir, das man über eine OP nachdenken sollte. ( was ich nicht wollte )
Dann kam zum guten Glück auch noch Allergien hinzu. Obst,Nüsse, Säfte,
Getreide, alles was draußen blüht und gedeiht, war für mich Tabu.
Ein ständiges jucken unter der Haut und brennen im Hals, waren meine ständigen Begleiter.
Äußerlich sah man nichts, innerlich hatte ich das Gefühl, der Berg der Ameisen zu sein.

VBor ca. 2 Jahren im Herbst, hatte ich mir den Fuß verstaucht. Musste viel liegen und da hat sich das Sofa angeboten.

Da sah ich Sie Frau Bleile im Fernsehen, bei Fliege. Da wußte ich, was zutun war. Heute im April nach 2 Wochen Behandlung, sitze ich hier bei Ihnen und habe nichts mehr von all den Sachen, die mich bald zum Wahnsinn getrieben hätten.

Ganz nebenbei hatten Sie noch meine Zysten in den Brüsten geheilt.

Danke,Danke, Danke ist viel zuwenig, um das zum Ausdruck zubringen, was Sie für einen Menschen alles tun.

Es gibt Dinge im Leben, die sind mit Gold nicht zu bezahlen.

Ich wünsche Ihnen noch viel Kraft und persönlich alles, alles Gute.

Ihre

S. Tescher