Frau Peters berichtet….

Liebe Frau Bleile,

bisher habe ich noch nie jemanden einen Dankbrief geschrieben , bei Ihnen ist es mir allerdings ein Bedürfnis. In mehreren Illustrierten habe ich Berichte über Sie gelesen , die ich sehr interessant fand , war aber auch skeptisch , ob der Inhalt der Wahrheit entsprechen kann.

Kurzer Krankheitsbericht von mir :

Bis zu meinem 60igsten Lebensjahr habe ich gearbeitet , war immer öfters krank geschrieben und irgendwann haben mein Körper und meine Psyche die chronischen Schmerzen nnicht mehr verkraftet und ich konnte nicht mehr zur Arbeit gehen. Ab 08.02.17 wurde ich dann von meiner Hausärztin krank geschrieben und es begann ein Ärztemarathon . Besuche bei Rheumaärzten , Cortison , MTX Spritzen , Leflunomid , Schlaflabor , Orthopädie , Magenspiegelung , Psychologen , 4 wöchige Reha in einer Rheumaklinik , Antrag auf EU Rente , Besuch bei Gutachtern und rückwirkend ab Aug. 17 , Bewilligung einer Erwerbsunfähigkeitsrente. Da ich kein Freund von Pharmazeutika bin , bekam ich gesagt , dass man mir dann noch Schmerztropfen empfehlen könnte.

Ich kam mit folgenden Beschwerden nach Nesselwang in ihre Praxis :

Erkrankung der Schilddrüse mit Knoten , Psoriasis Arthritis / sero negativ ( keine Entzündungswerte im Blut nachweisbar ) mit familiären Disposition 2. Arztdiagnosen : Arthrose an sämtlichen Gelenken auf jeden Fall Rheuma. Migräne bei Wetterumschwung , Reflux , Chronische Bronchitis , Schlapapnoe , Krampfadern am linken Bein wurde ich 2015 schon operiert , danach hat sich in der Kniekehle eine Geschwulst / Ziste gebildet , die sich mit der Zeit immer mehr verhärtet hat und fast schwarz aussah , Bilder sind dazu vorhanden. ( OP zur Entfernung 14.11.19 geplant ) dazu kommt : Venenentzündungen Hallux valgus beidseitig , Bandscheibenvorfall LWS ( zur Zeit beschwerdefrei ), HWS Syndrom , Kleine Hernie Zwerchfell , Bluthochdruck , Mittelschwere Depressionen.

Am Montag den 14.10.19 habe ich ihre Praxis das erste Mal betreten undhabe mich dort , trotz Aufregung sofort wohlgefühlt. Das Wartezimmer ist hell und freundlich eingerichtet und alles ist aufeinander abgestimmt , einfach zum wohlfühlen. Nach einer kurzen Wartezeit wurde ich von ihnen persönlich ins Sprech – Behandlungszimmer ( was eher ein Wohlfühlzimmer ist ) aufgerufen. Nach einer Anamnese ihrerseits , ging es mit der Behandlung der Knieen , Hände und der linken Kniekehle los. Wenn ich bis dato immer noch skeptisch war , war diese Skepsis , nach dem ersten Handauflegen wie weggeblasen. Es strömt eine unwahrscheinliche Wärme und Ruhe / Geborgenheit von Ihnen aus , die sofort die Schmerzen lindert und im Laufe der ersten Woche ( 4 Tagen ) für die behandelten Körperstellen eine enorme Verbesserung brachte.Ich kann mit meiner rechten Hand z.B. wieder ein Glas öffnen , einen Kugelschreiber halten und habe nicht mehr die stechenden Schmerzen , die sonst bei jeder Berührung auftraten. Mit meinen schmerzenden Knieen konnte ich nicht mehr normal eine Treppe runtergehen , entweder rückwärts oder wie ein Kleinkind . Der Schmerz im rechten Knie war vergleichbar mit einem Messerstich in die Kniescheibe bei jeder falschen Bewegung , das linke Knie konnte ich wegen der Zyste / Verhärtung nicht richtig beugen . Nach der ersten Behandlungswoche ist der stechende Schmerz weg und das Gewebe in der linken Kniebeuge viel heller und weicher geworden , der Spannungsschmerz hat deutlich nachgelassen. Meinen Händen geht es sehr gut , genauso den Knieen.

Am Montag der 2.en Woche begann mit einer sich ankündigenden Migräne , nachdem sie die HWS behandelt haben , haben sie die Hände nur an den Haarspitzen gehalten und ich merkte schlagartig eine deutliche Verbesserung , 10 Minuten später waren die Kopfschmerzen komplett weg !! Ich könnte noch viel mehr schreiben , aber ich denke , es ist erstmal genug.

Am liebsten würde ich schon kommenden Monat wieder zu Ihnen reisen , um meine Füsse behandeln zu lassen , aber alles braucht seine Zeit.

Ich bedanke mich aus tiefsten Herzen bei Ihnen , wünsche Ihnen nur das Beste für sich und Ihrer Familie und freue mich schon auf Mai 2020 denn da werden die nächsten Baustellen angegangen.

Mit den allerbesten Grüßen

Heidrun Peters

Es steht ein tolles Video auf meinem You Tube Kanal ! Dankbare Patienten berichten in der Gruppe Teil 1