Heilerin Waltraud Bleile

Frau Köcher berichtet

Liebe Frau Bleile,
Ich leide seit meiner Kindheit an einer Milchallergie und an Heuschnupfen. Mit der Zeit kamen immer mehr Unverträglichkeiten dazu. Vor 4 Jahren wurde es ganz schlimm. Ich konnte nichts mehr essen, wo Geschmacksverstärker beinhaltet.
Mit Familie oder Freunden Essen gehen wurde zu einem großen Problem.
Vor 2 Jahren hat es angefangen, dass ich durch Kreuzallergien auch keine Tomaten oder Karotten mehr essen konnte.
Wenn ich doch mal was davon gegessen habe bekam ich schlimmen Durchfall und Magenkrämpfe. Kein Arzt konnte mir helfen, ich musste alles selber herausfinden was ich nicht vertrage.
Es war mit viel Schmerzen und Durchfall verbunden.
Eines Tages las ich in der “Neuen Post“ meiner Oma einen Bericht von Frau Bleile, das war im Februar 2012.
Ich war total begeistert und neugierig und setzte mich sofort an den Computerund recherchierte bis ich auf die Internetseite von Frau Bleile kam.
Die vielen Dankesbriefe haben mich sehr berührt und neugierig gemacht. Ich sprach mit meinen Eltern und dann war klar ich muss zu Ihnen.
Ich rief sofort bei Frau Bleile an und vereinbarte einen Termin für August. Das Telefonat war sehr angenehm.
Frau Bleile meinte ich solle 2 Wochen kommen. Sie hat mir dann auch eine Telefonnummer von einer Ferienwohnung gegeben.
Im August bin ich voller Vorfreude mit meinem Freund und meiner Mutter nach Bad Wörishofen gefahren. Wir haben Sonntags unsere Ferienwohnung bezogen und gleich Montagmorgen um 9:15 Uhr hatte ich meinen ersten Termin bei Frau Bleile. Ich war sehr gespannt was passiert. Ich berichtete Frau Bleile von meinem Leiden und Sie legte Ihre Hände auf meinen Bauch. Es war ein angenehm warmes Kribbeln im Bauch. Ich fühlte mich wohl und spürte wie es in meinem Bauch anfing zu arbeiten. Nach dem dritten Tag meinte Frau Bleile ich solle doch mal eine Tomate probieren. Abends dann, habe ich 2 Cocktailtomaten probiert und es ging mir gut. Frau Bleile und ich freuten uns riesig darüber. Am 4. Tag verführte Sie mich ein Eis zu essen.
Nachmittags bin ich mit meinem Freund ein Vanilleeis essen gegangen. Es war sehr lecker und ich war so glücklich das ich es vertragen habe.
Nach einer Woche fragte mich Frau Bleile was ich am liebsten esse und was ich schon lange nicht mehr gegessen habe. Ich antwortete mit Pizza.
Durch meine Milchallergie habe ich die Pizza immer ohne Käse gegessen. Es ist zehn Jahre her, dass ich das letzte Mal eine Pizza mit Käse gegessen habe. Also machten wir uns Abends auf zu einer Pizzeria in Bad Wörishofen. Ich freute mich auf die Pizza. Sie schmeckte sehr gut und ich aß sie ganz auf. Als es mir nach einer Stunde gut ging wusste ich Frau Bleile hat mich geheilt. Ich war überglücklich und hatte Tränen in den Augen. Frau Bleile freute sich auch riesig als ich Ihr davon berichtete.
Das war das größte Highlight.
Ich weiß gar nicht was ich noch sagen soll!
Ich bin der Meinung Sie sind ein Engel auf Erden.
Ich möchte mich von ganzem Herzen bedanken und wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles erdenklich Gute.
Sie haben mir ein neues Leben geschenkt.
Danke