Heilerin Waltraud Bleile

Frau Walther berichtet

Hallo Frau Bleile
Worte können nicht sagen wie ich Ihnen Danke. Ich habe seit über zehn Jahren Morbus Crohn und keiner konnte mir wirklich helfen. Im Moment bekomme ich Kortison und muss bis zu acht Tabletten am Tag einnehmen. Aber die Schmerzen und der Drang auf die Toilette waren immer noch da. Nicht einmal daran denken konnte ich chinesisch zu essen oder eine Sahnesoße beim Italiener. Ich war auch beim Heilpraktiker der meine letzte Hoffnung war. Der antwortete aber, dass ich die Krankheit nur habe weil ich mein Essen nicht richtig kauen würde. Also totaler Schwachsinn. Ich war wirklich am Ende und hatte schon fast aufgegeben. Bis ich dann einen Bericht in der „Neuen Post“ über Sie las. Wie Sie einem Mädchen geholfen haben die Culitis ulecuosa hatte und durch Sie beschwerdefrei ist. Da mich das sehr neugierig gemacht hatte rief ich sie an und bekam einen Termin. Nach dem ersten Tag der Behandlung merkte ich schon eine leichte Verbesserung. Am zweiten Tag hatte ich einen Termin zur Magenspiegelung, normal bin ich da immer so nervös, dass ich nicht mehr von der Toilette komm. Aber nichts! Mir ging es echt gut. Ich hatte ein kribbeln im Magenbereich so wie ich es eigentlich schon nicht mehr kannte. Nach vier Behandlungstagen war ich beim Chinesen beim Essen und mir ging es wirklich gut. Ich hatte keine Schmerzen und musste auch nicht auf die Toilette. Wirklich unglaublich. Am Sonntag werde ich endlich zum Italiener gehen und eine Sahnesoße essen. Ich habe jetzt ein anderes Lebensgefühl. Dies kann man nicht in Worte fassen. Wenn man keine Schmerzen mehr hat. Frau Bleile, Sie sind für mich ein blonder Engel. Ich wünsche Ihnen alles Liebe und Gute, dass Sie weiter die Kraft und Energie haben auch anderen Menschen zu helfen und das Lebensgefühl zurück zu geben.
Liebe Grüße Sabrina Walther